Forum für das Gymnasium der Zukunft

Unsere Projekte

AGW Bayern

Nicht warten, sondern starten!

Mit unterschiedlicher Intensität wurde der AGW auch bundesweit tätig und bot nicht nur Veranstaltungen und Pilotprojekte in Bayern, sondern auch in Niedersachsen, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen an .

Nach wie vor orientiert sich die Themenwahl an den Herausforderungen der Zukunft . Ausgehend von der Erkenntnis, dass ein permanenter Wandel, z . B . durch Globalisierung, Digitalisierung und einschneidende demographische Veränderungen, die einzige Konstante der Zukunft ist, muss sich gerade das Gymnasium mit Zukunftsszenarien beschäftigen .

Dies kann nur durch eine Vernetzung des Gymnasiums mit gesellschaftlich relevanten Partnern und Institutionen gelingen . Der AGW fördert deshalb gezielt den Dialog zwischen Gymnasien, Unternehmen, Eltern, Hochschulen und Forschung, initiiert Innovationen und setzt sich für ein qualitätsvolles Gymnasium ein. Er ist zugleich Impulsgeber, Dienstleister und Forum für das Gymnasium der Zukunft. Ziel ist eine Win-Win-Situation für Gymnasien und Unternehmen.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, die bayerischen Gymnasien bei der Umsetzung von Zukunftsthemen auf gymnasialem Niveau innovativ, kreativ und differenziert zu unterstützen.

Derzeit konzentriert man sich auf die Arbeitsfelder Digitalisierung, Berufsorientierung, sowie Mobilität der Zukunft.
Eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Wirtschaft ist ein weiterer Erfolgsfaktor der AGW-Bayern. Resultate aus diesem langjährigen Projekt sehen Sie auf dem Marktplatz „Gymnasium und Wirtschaft“.
Eine entscheidende Rolle beim Prozess der Berufs- und Studienorientierung spielt die Schülermotivation . Sie ist auch ein Schlüssel, um die hohe Zahl von Wechslern und Abbrechern von Studium und Ausbildung zu reduzieren.
Wer Interesse an einer Mitarbeit im AGW hat, wendet sich an den AGW-Geschäftsführer Dr. Peter Riedner unter peter.riedner@agw-bayern.de.

Jahre an Erfahrung

seit der Gründung der AGW-Bayern im Jahr 1979.

Anfragen der Schulen

Über unseren Marktplatz Gymnasium und Wirtschaft

Angebote der Wirtschaft

Über unseren Marktplatz Gymnasium und Wirtschaft

Arbeitsschwerpunkte

Unsere Projekte

Bei allen Projektgruppen arbeiten Lehrer*innen unter Einbeziehung von Schüler*innen und Eltern, Unternehmen, Hochschulen und der Schulverwaltung praxisorientiert zusammen.

Bildung in einer digitalen Welt

Die aktuelle Projektarbeit widmet sich zentralen Fragestellungen. Beispielsweise geht es um diese Themen:
• Wie verändert sich unsere Gesellschaft und Arbeitswelt durch Digitalisierung?
• Welche Schlüsselqualifikationen brauchen die Absolventen des Gymnasiums, um digitale Mündigkeit zu erreichen und in einer digitalen Welt bestehen zu können?
• An welchen Werten orientieren wir uns, um verantwortlich zu handeln?
• Wie kann der Mensch, die Kontrolle behalten?

Mobilität der Zukunft

Auftakt war im April 2019 eine Pilotveranstaltung in Kooperation mit der TUM School of Education und verschiedenen TUM-Lehrstühlen. Ca. 80 Lehrer*innen erhielten interessante und vielfältige Informationen zu diesem Thema. Bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September 2021 beteiligt sich die Projektgruppe voraussichtlich mit folgenden Themen im Open Space Bereich der Innenstadt:
• Podiumsdiskussion „Wie stellen sich Jugendliche die Mobilität der Zukunft in ihrer Stadt vor?
• 3D-Druck Mobilität der Zukunft

Berufs- und Studienorientierung

Bei der Landtagsentscheidung zur Einführung des neuen G9 wurde als wichtiges Ziel u.a. die Verbesserung der Beruflichen Orientierung hervorgehoben. Hintergrund für diese Entscheidung war, dass viele Schüler*innen des Gymnasiums deutliche Defizite bei ihrer Berufs- und Studienorientierung haben.
Im Vordergrund der vielen AGW-Aktivitäten steht das Anliegen, die Schüler*innen für dieses Thema zu motivieren und darzustellen, welchen persönlichen Nutzen sie haben. Dazu hat der AGW vielfältige Anregungen für die unterrichtliche Umsetzung entwickelt. Zielgruppen sind vor allem Lehrer*innen des P-Seminars, Wirtschaftsphilologen und Koordinatoren für Berufliche Orientierung (KBO).

Gymnasium und Wirtschaft

Damit die Zusammenarbeit zwischen Gymnasien und Wirtschaft verbessert werden kann, hat der AGW den erfolgreichen Marktplatz „Gymnasium und Wirtschaft“ entwickelt. In diesem Marktplatz sind derzeit jeweils ca. 45 Gymnasien und Unternehmen aus der Region München vertreten. 480 Wünschen von Gymnasien stehen 350 Angebote von Unternehmen gegenüber. Eine wahre Fundgrube von Kontaktmöglichkeiten für beide Seiten mit einer einfachen Handhabung. Durch eine Suchfunktion und eine Neustrukturierung wird die Kontaktfindung wesentlich erleichtert. Das Prinzip ist zielorientiert und einfach zu handhaben. Da die Telefonnummer und E-Mailadresse der Ansprechpartner(innen) angegeben sind, genügt ein Anruf oder ein Mail zur Kontaktaufnahme.

Angebote in der Online Datenbank

Marktplatz Gymnasium & Wirtschaft